8. EffizienzTagung Bauen+ModernisierenLogo_EffizienzTagung

am 4. und 5. November 2016 im Hannover Congress Centrum 

Aktuelle Energiekonzepte für Neubau und Bestand

Wie können Gebäude und Wohnquartiere der Zukunft CO2-neutral beheizt werden? Diese zentrale Frage benennt das Motto, unter dem die 8. EffizienzTagung Bauen+Modernisieren in Hannover stattfand. Rund 240 Energieberater, Architekten, Bauingenieure, Planer und Handwerker trafen sich am 4. und 5. November 2016 im Hannover Congress Centrum, um über Konzepte und deren Umsetzung zu diskutieren. Dabei kamen sowohl technische, wirtschaftliche und ökologische als auch juristische und soziale Aspekte zur Sprache.

Die Themen reichten von bauphysikalischen Fragen über haustechnische Komponenten, KfW-Effizienzhaus-Standards und Lösungen für Strom- und Wärmespeicher bis hin zu Quartierskonzepten und qualitätssichernden Maßnahmen. Zu den Höhepunkten der Tagung gehörten der Blick von Professor Carl-Hans Hauptmeyer auf die Rolle, die Energie in der Geschichte der Menschheit spielt, und der Vortrag von Professor Niko Paech, der über Bausteine zur Nachhaltigkeit jenseits von mehr Effizienz und regenerativen Energien sprach. Sehr gut angekommen sind bei den Teilnehmern vor allem die Vorträge mit konkretem Praxisbezug, beispielsweise zur Innendämmung, zu Wärmebrücken und zu Flachdächern. Den krönenden Abschluss des ersten Veranstaltungstages bildete das Intermezzo von Werner Eicke-Hennig während des Conference Dinners – er beschrieb in einem amüsanten Abriss wesentliche (energetische) Merkmale der bisherigen baugeschichtlichen Epochen.

Der zweite Konferenztag bot weitere Highlights: Der niedersächsische Umweltminister, Stefan Wenzel, skizzierte seine Vorstellungen vom Energieszenario im Jahr 2050. Anschließend zeichnete er drei Gebäudeeigentümer mit der „Grünen Hausnummer“ aus, die die Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen für besonders energieeffiziente Neubauten bzw. Sanierungen verleiht. Auch das Experiment, innerhalb eines Praxis-Workshops eine beispielhafte Modernisierungsaufgabe in Quartieren in groben Zügen zu erarbeiten, verlief sehr erfolgreich. Zum Abschluss der Tagung erhielten die Teilnehmer noch einen Einblick in die Funktionsweise unseres Gehirns - und dabei eine Antwort auf die Frage, warum alle für die Energiewende sind, aber kaum einer etwas dafür tut.

Begleitet wurde die Tagung wie gewohnt von einer Fachausstellung, 20 Unternehmen präsentierten ihre Produkte, darunter Lüftungsanlagen, Dämmstoffe, Software, Speichertechnik und Automationssysteme.

 

Ihre Veranstalter

Energie- und Umweltzentrum am Deister

Klimaschutz- und Energieagentur Niedersachsen

proKlima – der enercity-Fonds

News aus der Branche und zur EffizienzTagung 3E-Icon und   facebook

Veranstalter:

Logo euz

 

KEAN Logo

Logo proKlima

 

Sponsoren:

 Logo Hannoverimpuls

Logo proclima Moll

Beispiel Gebäudesanierung Helmstedt

 Beispiel Energetische Modernisierung

Partner:

 Logo Architektenkammer Niedersachen Logo Energie-Konsens Logo GIH Logo Handwerkskammer Hannover 
Logo Hochschule Hannover Logo Foerderverein KLimaschutzagentur Hannover  Logo Klimaschutz-Agentur Region Hannover  Logo Klimaschutzagentur Weserbergland
 Wappen Niedersächsischer Städtetag   Niedersächsischer Städte- und Gemeindebund  Logo Wolfsburg AG  Logo Zebau